Handys mit Navigation

Filed Under Handynavigation | Kommentare deaktiviert

Handys mit Navigation – immer mit dabei

Handys mit Navigation haben schon so manch einen aus dem Dschungel der Großstadt gelotst. Einen Stadtplan kann man meistens während der Fahrt nicht lesen, zu sehr muss man sich auf den Verkehr konzentrieren. Hier kann man das eigene Handy als Navigationsgerät nutzen. Es wird die Route planen und akustisch wiedergeben, so dass man nur den Anweisungen zu folgen braucht und sein Ziel auf dem kürzesten Weg erreichen wird.

Da man ein Handy immer bei sich trägt, kann man dieses in jedes Auto mitnehmen. Das sieht bei den anderen Navigationssystemen schon anders aus. Diese sind meistens fest im Auto eingebaut und können nicht so einfach heraus genommen werden.

Immer beliebter werden die Handys mit einem eingebauten Navigationssystem. So hat man alles Wichtige immer bei sich. Im Handy sind die Telefonnummern von Freunden und Verwandten gespeichert, man kann telefonieren, SMS oder MMS verschicken und lässt sich auch noch sicher seinen Weg weisen und das alles mit nur einem kleinen handlichen Gerät. Selbst in das Internet gelangt man schon mit einem Handy.

In Handys mit Navigation gibt man jeweils den Abfahrtspunkt und das Ziel ein und schon kann die Fahrt beginnen. Während des Fahrens wird der Straßenverlauf im Display gezeigt und sprachlich die Richtung mitgeteilt. Genauso wird eine neue Route berechnet wenn auf der Strecke Staus sind, um diese umfahren zu können und nicht unnötig Zeit zu verschwenden.
 
 

  
 

Navigation fürs Handy

Filed Under Handynavigation | Kommentare deaktiviert

Navigation fürs Handy – Landkarten werden überflüssig

Navigation fürs Handy hat den Vorteil, dass man weder mit Landkarten oder anderen Hilfsmitteln hantieren, noch ein zusätzliches Navigationssystem mitnehmen muss. Je nach Hersteller gibt es heute ein großes und immer breiter werdendes Angebot an Handys, die neben den üblichen Telefonie-, Büro- und Multimedia-Funktionen auch über ein integriertes Navigationssystem verfügen. Dabei kann nicht nur der aktuelle Standort auf einer bis hin zu örtlichen Nebenstraßen genauen elektronischen Landkarte angezeigt werden, sondern es ist auch die geführte Navigation zu einem gewünschten Ziel möglich.

Eine Stärke der Navigation fürs Handy ist auch, dass diese oftmals auch für Fußwege ausgelegt ist, während besonders preiswerte mobile Navigationsgeräte eher für den Gebrauch in Fahrzeugen gedacht sind. Neben der Positionsbestimmung über Satellit (hierfür reicht eine wenige Zentimeter große, im Gehäuse integrierte Antenne aus) ist generell auch eine mittels des Mobilfunknetzes möglich. Dies hat den Vorteil, dass besonders bei schlechter Sicht zum Himmel – oder wenn dieser überhaupt nicht sichtbar ist – wie etwa in Gebäuden, der aktuelle Standort schneller ermittelt werden kann.

Zu beachten ist jedoch, dass manchmal nur bestimmte Grundfunktionen oder Karten für einige Länder enthalten sind und zusätzliche dann entweder, je nach Bedarf oder Ablauf einer Testphase, nachgekauft werden müssen. Dies ist häufig direkt über die Websites der jeweiligen Handy-Hersteller möglich. Kostenlose und frei kopierbare Alternativen existieren zwar, befinden sich aber erst am Anfang ihrer Entwicklung.

Navigation über Handy

Filed Under Handynavigation | Kommentare deaktiviert

Navigation über Handy – ein Gerät für (fast) alles

Heutzutage können Handys schlicht alles, was man sich vorstellen kann. Und dazu gehören mittlerweile auch Routenplanung und Navigation über Handy. Allerdings waren dabei bis vor wenigen Monaten noch große Schwachstellen gegenüber konventionellen Navigationsgeräten allgegenwärtig. So waren Akkulaufzeiten genau wie die Berechnungszeiten der Routen eher ein Gegenargument für Handys, wenn man sich zwischen Navigations- und Kombigerät entscheiden musste. Praktisch ist aber, seit es diese Kombigeräte gibt, dass man nur noch ein Gerät benötigt. Und nun, da sowohl die Lautsprecher an den Handys, als auch deren Displays mit denen von normalen Navigationsgeräten mehr als mithalten können, spricht wesentlich mehr dafür als dagegen, beides in einem zu haben.

Aber es gibt auch hier die eine oder andere Tücke. Denn unterschiedliche Handys und deren technischer Standard können zu sehr unterschiedlichen laufenden Kosten führen. Es gibt nämlich zwei sehr verschiedene Technologien zur Navigation über Handy, die unterschieden werden müssen. Zum einen die Verortung via Triangulation, also die Abstandsmessung zu den nächsten drei Funktürmen, und zum anderen die Navigation via GPS. Erstere benötigt einen Navigations- und Datentarif beim Mobilfunkanbieter, der monatlich schnell bis zu zehn Euro kosten kann. Letztere macht oft ein zusätzlich ans Handy anzuschließendes „Empfangsteil“ nötig, das eigentlich fast immer hinzugekauft werden muss. Da beide -  wenigstens über eine normale Vertragslaufzeit gesehen – aber ähnliche Ausgaben bedeuten, liegt es eigentlich nur am geneigten Endverbraucher, welche Technologie er verwenden möchte.

Handy und Navigation

Filed Under Handynavigation | Kommentare deaktiviert

Handy und Navigation sicherlich bald Marktführer

Navigationssysteme sind derzeit auch aufgrund der gesunkenen Preise sehr beliebt. Haben derzeit noch portable Navigationssysteme die Marktführerschaft, könnte diese schon bald durch die Navigation mit dem Handy übernommen werden.

Bereits zahlreiche Geräte sind heute mit der notwendigen Navigationssoftware ausgestattet bzw. diese kann auf den Internetseiten der Anbieter heruntergeladen werden. Die Software ist in der Regel kostenlos, lediglich für die Abfrage der Wegstrecke, die zumeist über GPRS-Signale erfolgt, sind Gebühren fällig. Für Menschen, die Handy und Navigation sehr häufig nutzen, stehen mittlerweile aber bereits Flatrate-Optionen zur Verfügung.

Um die Navigation mit dem Handy nutzen zu können, sind jedoch einige Zubehörteile unverzichtbar. Hierzu gehört beispielsweise der GPRS-Empfänger, der angeschafft werden muss, sofern er nicht bereits im Handy integriert ist. Idealerweise funktioniert dieser Empfänger mit Bluetooth, so dass er kabellos mit dem Handy verbunden werden kann. Die Verbindung mit Kabeln hingegen gehört bereits heute der Vergangenheit an, denn Kabel stören nur unnötig.

Um Handy und Navigation im Auto zu benutzen, wird weiterhin eine Halterung für das Handy benötigt. Einfache Modelle, die lediglich mit einem Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigt werden, sind die günstigste Variante. Teurere Modelle hingegen sind weitaus stabiler, weiterhin haben sie oft sogar die Stromversorgung sowie den Antennenanschluss integriert. Um während der Autofahrt nicht von wegen eines leeren Akkus von der Navigation getrennt zu werden ist es sinnvoll, ein Ladegerät fürs Auto zu deponieren.

Navigation mit dem Handy

Filed Under Handynavigation | Kommentare deaktiviert

Navigation mit dem Handy – praktisch und flexibel

Oft werden die zahlreichen Möglichkeiten, die ein Handy heutzutage anbieten kann, von skeptischen Mitmenschen belächelt. Wofür man eine Kamera im Handy brauche, mit ihm Musik hören müsse oder gar mit ihm navigieren könne, wird gerne gefragt. Dabei ist die Antwort mehr als offensichtlich: weil es praktisch ist!

Sicher ist es richtig, dass in der Regel eine digitale Kamera schärfere Fotos macht, auf einem MP3-Player mehr Musik gespeichert werden kann oder ein mobiles oder fest verbautes Navigationsgerät über ein größeres Display verfügt, als die meisten Handys. Aber wer trägt schon gerne all diese Geräte mit sich herum, wenn er alles in einem Gerät vereinen kann? Besonders im Bereich “Navigation mit dem Handy” hat die Technik große Fortschritte gemacht. Die GPS-Empfänger sind in der Regel stark genug, um durchgehend Verbindung zu den Satelliten zu halten, die Navigationssoftware-Lösungen können in Zielgenauigkeit und Schnelligkeit ohne weiteres mit eigenständigen Navigationssystemen mithalten und natürlich hat die Navigation mit dem Handy noch einen entscheidenden Vorteil: nur ein Ladegerät ist nötig, um das Handy im Auto mit Strom zu versorgen. Außerdem kann man in jeder Situation, ob bei einer Wanderung oder unterwegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln, auch zu Fuß seinen Zielort finden.

Die Kombination aus Handy und Navigationsgerät ist also eine absolut praktische und sinnvolle Lösung, die unterwegs flexibel verwendet werden kann.

Navigation für Handys

Filed Under Handynavigation | Kommentare deaktiviert

Volle Orientierung mit Navigation für Handys

Fast jeder moderne Mittelklassewagen verfügt über ein eingebautes Navigationssystem. Wer noch keines besitzt, behilft sich mit einem mobilen Gerät, welches den Vorteil hat, jederzeit von einem Auto ins andere transportiert werden zu können. Autofahrer sind navigationsmäßig mit aktuellem, höchstem Komfort ausgestattet.

Anders jedoch Radfahrer und Fußgänger. Zu denen auch die Wanderer zu zählen sind. Das amerikanische Ortungssystem GPS legte sich gewollt auf eine nicht punktgenaue Ortsbestimmung fest. Für Kfz-Nutzer kein Problem.

Durch mobile Navigation für Handys kommen nun auch Radfahrende und Fußgehende nicht in die Bredouille. Hochmoderne Software bietet durch Ausschalten überflüssiger Extras Platz für detailgetreue Ortsbestimmung. Im Fußgängermodus können geplante Wegstrecken auf den Meter genau bestimmt und mittels virtueller Kompassnadel sowie eines zweiten Pfeiles für die momentane Laufrichtung von Nutzenden erkannt werden. Ideal für unübersichtliches Straßengewirr, enge Gässchen und Fußgängerzonen. Oder auch für Wanderstrecken, die auf der Karte nur unzureichend ausgeschrieben sind.

Durch stetig aktualisierte, zuverlässige Routenberechnung ist das Verlieren der Orientierung auch bei flexibler Weggestaltung unmöglich. Handykonfiguration zur Installation der Software ist bei einigen Anbietern übers Internet möglich. Generell werden verschiedene Software zu unterschiedlichen Tarifen, teils zuzüglich Handy, angeboten.

Navigieren und telefonieren in Einem! Navigation für Handys bietet unter anderen auch Kfz-Routenführung, den bereits beschriebenen Fußgängermodus, integrierte Stadtführer, Wegbeschreibungen zu Stationen des öffentlichen Nahverkehrs, verschickbare Wegbeschreibungen, Karten aus Deutschland und der gesamten europäischen Länder. Maps aus dem Internet können auch in einfache Handys integriert werden, die Ortungsfunktion ist ebenfalls enthalten.

Die insgesamte Handhabung ist barrierefrei und unkompliziert. Vorsicht allerdings bei Sprachansage: Diese ist zusätzlich kostenpflichtig.

Handy Navigation gratis

Filed Under Handynavigation | Kommentare deaktiviert

Handy Navigation gratis ist schnell gefunden!

Handy Navigation kommt durch mehr und mehr Mobilität in Nutzung. Für die Navigation mit dem Handy benötigt man ein Mobilfunkgerät mit einem integrierten oder einem externen GPS-Empfänger, sowie die Navigationssoftware, die bei einigen Anbietern kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Es fallen jedoch Kosten für den Webzugang, für den Download, Installation und Nutzung der Software an. Ist ein externer GPS-Empfänger nötig, ist dieser neu oder günstig gebraucht in Online-Shops erhältlich. Viele Anbieter der Navi-Software empfehlen Geräte von Herstellern, mit denen sie eine geschäftliche Partnerschaft pflegen. Es gilt jedoch zu vergleichen.

Das Handy benötigt zur Bluetooth-Verbindung zum Empfänger (wenn extern) auch die Datenpakete, um Karten und Routen abzurufen. Hierzu werden ebenfalls Kosten fällig, die pro Abruf jedoch gering sind. Die kostenlose Handy-Navigations-Software wird durch Werbung finanziert, die auch auf dem Handybildschirm eingeblendet wird, jedoch meist nicht stört.

Die Suche nach der Handy Navigation gratis ist recht einfach und schnell. Es finden sich mit nur wenigen Klicks einige Anbieter. Es bleibt nur noch die Qual der Wahl der Anwendungen mit verschiedener Funktionsvielfalt, welche sich meist mit Komfort verbindet. Mit gründlichem Vergleich in Bedienung und Funktionen findet sich die richtige Handy Navigation gratis.

Für den gelegentlichen Gebrauch ist die gratis Handynavigation mit geringen Datenpaketkosten für stets aktuelles Kartenmaterial aus dem Handy-Web ein insgesamt günstiges Mittel, sich zu Fuß oder mit dem Fahrzeug an den gewünschten Ort navigieren zu lassen.

Navigation per Handy

Filed Under Handynavigation | Kommentare deaktiviert

Der neueste Trend: Navigation per Handy

Schätzungen gehen davon aus, dass so gut wie jeder Deutsche zwischen 18 und 80 ein Mobiltelefon besitzt. Die ursprüngliche Funktion des Telefonierens reicht in der heutigen Zeit bei weitem nicht mehr aus, um Kunden vom Kauf eines neuen Gerätes zu überzeugen.

Dabei ist die Liste der Funktionserweiterung moderner Handys mittlerweile sehr lang. Mobiltelefone werden heutzutage beispielsweise durch Funktionen von Digitalkameras, MP3 Player und Organizer ergänzt. Sicherlich muss man bei der Qualität Abstriche machen, wenn man zum Beispiel die Digitalkamera-Funktion eines Handys mit einer richtigen Digitalkamera vergleicht, aber die Unterschiede sind im Laufe der Zeit immer kleiner geworden.

In der jüngeren Vergangenheit zeichnet sich ein weiterer Trend ab. Die fortschreitende Technik macht es nun möglich, Mobiltelefone auch mit einem GPS Chip auszustatten und so Navigation per Handy anzubieten. Gleichzeitig wird die entsprechende Navigationssoftware inklusive des dazugehörenden Kartenmaterials angeboten.

Die großen Handyhersteller haben bereits verschiedene Modelle herausgebracht. Weil die großen Unternehmen in diesem Segment fest von der Zukunft dieser Technologie überzeugt sind, wurden bereits mehrere Milliarden Euro in die Entwicklung der Navigation per Handy investiert. Dabei gehen die Unternehmen von der Annahme aus, dass potentielle Käufer eher ein Kombi-Gerät, wie ein GPS Handy kaufen, als zwei einzelne Geräte, nämlich ein Mobiltelefon und zusätzlich ein Navigationsgerät.

Man darf gespannt sein, ob die Rechnung der Mobiltelefonhersteller aufgeht. Die Marktforscher und Verkaufszahlen scheinen den Firmen aber Recht zu geben. 
 

  
 

Handy Navigation Software

Filed Under Handynavigation | Kommentare deaktiviert

Handy Navigation Software sollte komfortabel sein

Die Navigation per Handy erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Die mit einem GPS Chip versehenen Handys sind nicht nur zunehmend bei Autofahrern sondern ganz besonders bei Fußgängern der Hit. Diese Geräte sind eine Alternative zu den gängigen Navigationsgeräten, nicht zuletzt, weil man sich anstelle von zwei nur ein Gerät zulegen muss.

Man sollte aber nicht vergessen, dass neben einem geeigneten Mobiltelefon eine komfortable Handy Navigation Software wichtig ist. Selbstverständlich haben die großen Hersteller von Navigationssoftware die Nachfrage erkannt und bieten eine große Auswahl an Produkten an.

Grundsätzlich werden drei unterschiedliche Arten von Software unterschieden, die je nach Anforderung des Nutzers mehr oder weniger geeignet sind.

Zunächst gibt es die Möglichkeit, sein Handy mit einer völlig kostenlosen Software zu bestücken. Hier muss man aber einige Abstriche in der Navigationsqualität machen, weil dort nicht alle Straßen und Wege verzeichnet sind. Um sich aber in einer fremden Stadt zurecht zu finden, reicht dieses Produkt vollkommen aus.

Die zweite Kategorie eignet sich vor allem für diejenigen, die ihre Navigationssoftware gelegentlich nutzen. Die Software ist in diesem Fall kostenlos, es fallen aber Kosten für die Navigation selbst an.

Natürlich gibt es auch eine kostenpflichtige Handy Navigation Software. Diese eignet sich für diejenigen, die ihr Handy häufig zu Zwecken der Orientierung nutzen; die Navigation ist in diesem Fall nicht zusätzlich kostenpflichtig.

Handy GPS Navigation

Filed Under Handynavigation | Kommentare deaktiviert

Mit Handy GPS Navigation durch ganz Europa

Mit der Handy GPS Navigation sicher und ohne Staus durch ganz Europa reisen, das sind keine Zukunftsprognosen, nein, das ist heute schon Realität. Es wird kein teures Navigationssystem für das Auto mehr benötigt. Dieses wird viel zu oft aus den Fahrzeugen gestohlen und als Autobesitzer hat man nicht nur den Verlust des Navigationsgerätes, sondern gleichzeitig ein aufgebrochenes Auto zu beklagen.

Heute reichen ein Handy und ein GPS Empfänger vollkommen aus und in den meisten Fällen kann man sein eigenes Handy dafür nutzen. Ein Mobiltelefon besitzt heute fast Jedermann und trägt es auch immer bei sich. Da ist es doch die einfachste Sache der Welt, dieses gleichzeitig als Navigationsgerät zu nutzen. Die heutigen Handys besitzen detailscharfe Displays und sind so leistungsfähig, dass sie zur Navigation eingesetzt werden können.

Die Handy GPS Navigation ist der preiswerteste und richtungsweisendste Beifahrer der Welt. Sie teilen dem Fahrer jede Abzweigung und jeden Richtungwechsel mit. Gleichermaßen sagen sie einen Stau voraus und berechnen eine neue Route, um diesen zu umfahren und noch pünktlich am Ziel anzukommen. Im Display des Handys kann man den Straßenverlauf genau verfolgen und weiß somit rechtzeitig Bescheid, wann die Richtung oder die Fahrspur gewechselt werden muss. Des Weiteren ist im Display die vorgeschriebene Geschwindigkeit zu sehen. Wird diese überschritten, so wird man darauf aufmerksam gemacht und kann seine Geschwindigkeit anpassen.

Next Page →